Suchst du noch oder arbeitest du schon (glücklich)?

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Durchsagen und Aktuelles
     Aus Erfahrung schlauer
     Status quo
     Anekdoten
     Leserbriefe und -tipps

* Freunde
   
    zumsixpack

   
    pascale1974

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Saures oder Saures?

Hallo ihr Lieben,

Halloween steht vor der Tür und wie jedes Jahr stelle ich mir die Frage, als was ich mich verkleide. Meist klappt das wunderbar kurzfristig. Ich zücke meinen Geldbeutel, übertreibe nicht mit den Ausgaben und bastle mir etwas Nettes, kaufe Süßigkeiten für die Kids, die vorbeikommen und bezahle später den Eintritt zu einer Party meiner Wahl. Dieses Jahr lasse ich den Geldbeutel schön stecken. Arbeitslos zu sein bedeutet nicht einfach nur eine Sinnkrise zu haben und sich zu langweilen, sich nutzlos vorzukommen und blöde Fragen beantworten zu müssen. Es bedeutet auch ganz schlicht, dass man kaum noch Geld übrig hat. Und wenn ich schon beim Essen knausern muss, dann erst Recht bei etwas nicht Existenziellem wie Feiern und Freizeit (Obwohl ich der Meinung bin, dass Dinge wie Kultur, Sport, gute Ernährung und Sonstiges, das zum sozialen Leben dazu gezählt wird, ebenso essentiell ist für die Psyche. Aber ohne Geld muss man Wohl oder Übel Abstriche machen.)

Also wollte ich dieses Jahr Halloween komplett aus dem Kalender streichen, als mir gestern Abend DIE Idee kam: Ich gehe als das Schrecklichste, das man sich heuer vorstellen kann und das allen, die mir über den Weg laufen, das Blut in den Adern gefrieren lassen wird! Ich gehe als Arbeitslose!

Dazu habe ich alle meine Absagen ausgedruckt. Diese werde ich morgen zu einer Collage zusammenkleben und mich damit zu einer einzigen Absage machen. Ein wenig Asche auf mein Haupt und fertig ist der Randgesellschafts-Look.

 image

 

 

Und nun seid Ihr dran: Ist Halloween für euch ein Thema? Wenn nein, warum? Falls ja: Als was geht ihr morgen?

Fühlt euch gedrückt!

emotion

 

 

30.10.14 13:28
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pascale (30.10.14 17:00)
Sehr gute Verkleidungsidee mit einer kleinen Prise Protest:-)

Bin gespannt darauf, wie das ankommt. Schreibst Du das in einem Blogeintrag, wie Halloween verlaufen ist?

Ich ziehe morgen auch mit Sohnemann durch die Straßen. Eigentlich "schwappte" dieser Brauch doch nur von US-Filmen zu uns oder bin ich da falsch informiert?

Aber was tut man nicht alles, um in ein frohes Kindergesicht zu schauen:-)

LG


sozialearbeitswelt / Website (30.10.14 17:47)
Ui, euch beiden viel Spaß beim Umherziehen.

Zu Halloween: Nein, nicht ganz. Der Brauch oder vielmehr dessen Ursprünge sind nicht nur älter, als es US-Filme geben kann, sondern sogar älter als die USA selbst. Es ist sogar ein ursprünglich europäischer Brauch. Es hat etwas mit den Allerheiligen zu tun (All Hallows’ Eve). Und diesen Feiertag gibt es auch bei uns (katholisch). :-) Und selbst das ist nicht der exakte Ursprung. Wenn man genau sein will, kann man bis zu den Römern zurück gehen.

Hier zum kurz Einlesen (Schau unter "Herkunft und Etymologie): http://de.wikipedia.org/wiki/Halloween

LG


Pascale (31.10.14 10:01)
Hallo,

danke für die Infos.

Dass der Ursprung viel älter ist als die USA, war mir bekannt. Mir geht es um den HYPE, dieser kam von US-Filmen. Ich kann mich nicht erinnern, in den 80ér oder 90ér als Kind Halloween gefeiert zu haben. Das war damals so gut wie nicht vorhanden. Dieser "Import" kam aus Filmen:-)

Aktueller Kommentar.
http://www.spiegel.de/panorama/halloween-kommentar-es-lebe-der-humbug-a-1000218.html


LG


sozialearbeitswelt (31.10.14 14:49)
Ach, du meinst nur den Hype. Ja, das mag sein, aber kennst du die deutschen heimatlichen Gebräuche des Rübengeisterns? Die kannte ich bspw. noch in den 80ern/90ern in unserer Region - gleicher Ursprung, nur dass man sich nicht verkleidet als Kind, sondern unverkleidet mit Rübenlaternen von Tür zu Tür zog.

Danke für den Link. Interessant zu lesen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung